Schnelllauftor  –  Außen-Tor (Kombi-System)

Schnelllauftor hinter vorhandenem Rolltor/Sektionaltor

ERET_PSE-M_Schnelllauftor_geoeffnet-2

Laufgeschwindigkeit (Öffnen) (V/max) 1,7 bis  2,9 m/sek.
Bodenschwert mit Anti Crash Funktion ja – serienmäßig
Automatischer Zulauf (Count-Down-Timer) ja – serienmäßig
1 Sichtfenster auf voller Breite, von H 1300 bis H 2200 ab OKfF ja – serienmäßig
Bürstendichtung im Sturzbereich ja – serienmäßig
Verstärkte Führungsstücke an der Unterschiene ja – serienmäßig
Torblatt-Führung mit Tandem-Laufrollen ja – serienmäßig

Empfohlene Kombination:

modell_escapeaussen_montagepaktet_windschutzvorfeldsicherung_plusausstattung_zugseil

 

IMG_4427

Kombisystem – 2 Schnelllauftore zusammen montiert

Bei einem Außen-Tor als Kombisystem wird das flexible Schnelllauftor als Automatiktor zusammen mit einem konventionellen Außentor angebracht. Beide Tore sind an der Innenseite des Gebäudes montiert und gegeneinander abgedichtet.

Ideal zur Nachrüstung am Außentor

Diese Anbringung empfiehlt sich insbesondere bei schon vorhandenen Außentoren zur Nachrüstung, die jedoch nicht als Automatik-Tor genutzt werden. Üblicherweise sind konventionelle Außentore nicht für die hohen Belastungen und Bewegungszahlen, die aus einem Automatikbetrieb resultieren, geeignet.

Somit ist das Kombisystem die Ideallösung im Nachrüstfall oder bei temporärer Nutzung eines Gebäudes – das Tor kann ausgebaut und bei gleicher Größe zumeist an anderer Stelle wieder eingebaut werden.

Das konventionelle Außentor bleibt geöffnet

Im Tagesbetrieb wird das konventionelle, vorhandene, Außentor geöffnet und das dahinter angeordnete Schnelllauftor im Automatikbetieb für jede Durchfahrt bzw. Durchgang geöffnet und schnellstmöglich wieder geschlossen. Für den Automatikbetrieb können alle gängigen Impulsgeber wie Bewegungsmelder, Induktionschleifen, Zugseilschalter usw. angeschlossen werden.

Beste Isolierung

Da die Toranlagen direkt hintereinander angeordnet sind, verbessert sich der Isolierwert des Gebäudes deutlich. Die resultierende Luftschicht zwischen beiden, an sich schon geschlossenen Toren wirkt wie eine doppelte Isolierung. 

Auf Wunsch stehen zahlreiche Zusatzausstattungen zur Verfügung. So können die Tore genau an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden.