Was macht das ERET Schnelllauftor PSE-XL so besonders …

 

IMG_4535

Windsicherung:

Aus solidem Rundrohr, zur Aufnahme großer Windbelastungen.

Führungsschienen:

Aus verzinkem Stahl mit viel Freiraum. Verhindert ein Verkanten und gewährt stets freien Torlauf.

Torblatt:

Aus hochreissfestem PES Gewebe mit PVC Überzug und besonders vielen Windsicherungen, unregelmäßig im Torblatt verdeckt angeordnet.

Bodenschwert:

Aus verzinktem Stahl, verschraubt. Darunter eine Behangtasche zum Ausgleich von Bodenunebenheiten – in Behangfarbe. Das Bodenschwert wird seitlich vergleichbar der Windsicherungen mit Rollen geführt – sicher vor Verkanten geschützt.

 Windstütze:

IMG_4539An der Innenseite kann in Abhängigkeit von der Windlast eine zusätzliche Windstütze montiert werden. So reduziert man die Einleitung von Windkräften in das Torblatt.

Konstruktion:

Das Blatt sowie die Führungsschienen sind so konstruiert, daß sowohl ein Durchbiegen des Torblattes als auch ein kontroliertes Nachgeben (Öffnen) der Führungsschienen vorgesehen sind. So behält die Konstruktion stets alle auftretenden Kräfte in einem zuvor definierten Maß.

Torblattspannung:

Die Torblattspannung wird durch die Windrohre sowie ein definiertes Gewicht in der Unterschiene erreicht. Hierdurch kann vollkommen auf störanfällige Spanneinrichtungen verzichtet werden.

Techn. Daten:

Max. Abmessung:
Höhe ca. 16 m (Standard bis 12 m)
Breite ca. 17 m (Standard bis 12 m)
Geschwindigkeit 0,5 bis 0,8 m/sek.