Pufferbatterie für Schnelllauftore (Notöffnung)

27. März 2019

Ab sofort stehen die überarbeiteten Pufferbatterien zur Notöffnung für alle ProZ Steuerungen zur Verfügung.

Die Batterie wird einfach zwischen die örtliche Stromzuleitung und die Steuerung montiert. Fällt das Netz aus, übernimmt die Batterie kurzzeitig eine Notstrom-Versorgung des Tores. Zur Verlängerung der Lebensdauer kann diese Notstromversorgung des Tores abgeschaltet und nur bei Bedarf zugeschaltet werden. Optional kann das Tor automatisch öffnen oder in der aktuellen Position stehen bleiben.

Die Pufferbatterie verfügt über 2 Wahlschalter: Ein/Aus und Öffnungsfunktion Ein/Aus.

Pufferbatterie „Ein“: Bei Ausfall der Versorgungsspannung kann der Batteriepuffer die Torsteuerung mit Notstrom versorgen.
Pufferbarrerie „Aus“: Die Torsteuerung wird bei Ausfall der Versorgungsspannung nicht mit Notstrom versorgt.
Notöffnung „Ein“: Bei eingeschalteter Pufferbatterie wird die Toranlage nach Ausfall der Versorgungsspannung mit Schleichfahrt in die Endlage Auf,  Zwischenhalt oder eine Sonderposition für Brandmeldeanlagen gefahren.
Notöffnung „Aus“: Nach Ausfall der Versorgungsspannung und eingeschalteter Pufferbatterie geschieht zunächst nichts bis ein Signal gegeben wird.

Die Schaltfunktion Notöffnung Ein/Aus und/oder Pufferbatterie Ein/Aus kann über einen zusätzlichen Schlüsselschalter auch auf die Außenseite des Tores gelegt werden um z.B. der Feuerwehr oder einem Wachdienst eine Notbewegung der Toranlage zu ermöglichen.

Außerdem stehen auf der Steuerung noch 2 weitere Anzeigen zur Verfügung: Anlage in Betrieb (Grün) und Anlage arbeitet im Batterie-Modus.

Die Pufferbatterien können ab sofort bestellt werden. Bei Lieferungen von Neutoren werden die Einstellungen der Steuerung bereits bei uns vorgenommen.

Eine Nachrüstung ist an allen ProZ Steuerungen möglich. Wir liefern den Anschlussplan sowie die notwendigen Parameteränderungen der Steuerung mit.