Einsatzbeispiel: Alu-Schnelllauftor ASE-S/120

20. April 2014

ERET Alu-Schnelllauftor ASE-30 im StahlwerkWenn’s mal hart auf hart kommt:  Das Alu-Schnelllauftor Type ASE-S/120 – hier 7,5 x 5,0 m in einem Einsatzfall im Stahlwerk – zeichnet sich durch seine besonders robuste Bauform aus. Das im Bild gezeigte Tor wurde im Oktober 2013 montiert und ist seither in Gebrauch. Die Verfärbungen auf dem Torblatt zeugen von der extremen Belastung durch Wind (Kaminefekt durch die Hitze des flüssiges Metalls), der extremen Staubbelastung, sowie Regenwasser, das die aggressiven Stäube noch “in das Tor hineinzieht”.

Abgesichert wird das Schnelllauftor aufgrund seiner Breite durch 4 Radar/Präsenzmelder sowie 2 Laserscanner, die ein dreidimensionales Bild vom Umfeld der Öffnung erfassen.

Trotz seines Gewichtes erreicht das Tor eine Durchschnittsgeschwindigkeit von Start bis Stop von ca. 1,0 m/sek. – im Dauerbetrieb!